Cistercienserinnen-Abtei Waldsassen

Die Abtei Waldsassen ist als historischer Gebäudekomplex von nationaler Bedeutung eingestuft. In den Jahren 2003/04 wird die Instandsetzung und Restaurierung der Mitterhof-Kapelle mit der gesamten Kostenübernahme unterstützt.
Im Jahre 2007 wird die Sanierung der alten Mälzerei „Haus St. Josef“, welches zum Kultur- und Begegnungszentrum umgenutzt wird, mit der Übernahme des Raums „Ort der Stille“, gefördert. Die repräsentativen Räume befinden sich im Bereich des ältesten, hoch bedeutenden, spätmittelalterlichen Dachtragwerkes der Klosteranlage.

Cistercienserinnen-Abtei Waldsassen